Geschrieben von herzigmarketing

4. EUFH Logistiktag

Veranstaltungstipp
Zukunftsproblem Cyber-Sicherheit, was sind Cyber-Attacken und wie können sich Unternehmen schützen ist eines der Themen am 20. Februar in Köln.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veranstaltet die Europäische Fachhochschule (EUFH) am 20. Februar ab 12 Uhr im Börsensaal der IHK Köln mit der Industrie- und Handelskammer und namhaften Logistikorganisationen den 4. EUFH-Logistiktag. Anhand von Praxisbeiträgen gewinnen Besucher dort spannende Einblicke in die reale Cyber-Bedrohungslage von Logistikunternehmen. Die Supply Chain ist im Visier von Cyber-Kriminellen. 60.000 Cyber-Crime-Delikte hat das Bundeskriminalamt im Jahr 2011 ermittelt. Die Dunkelziffer liegt weitaus höher. Laut aktuellen Studien waren bereits über 70 Prozent der größeren Unternehmen in Deutschland von einem Cyber-Angriff betroffen. Auch Logistikunternehmen werden vermehrt Opfer von Informationsangriffen. Große Risikopotentiale bergen beispielsweise die Mobilkommunikation und Prozesssteuerungssysteme, die häufig ungeschützt sind.

Oftmals viel zu spät bemerkt, verrichten Cyber-Angriffe ihr zerstörerisches Werk: Sie spähen die Unternehmen und ihre Geschäftspartner aus, sie stehlen Wissen, sie sabotieren Vorhaben und Prozesse, sie zerstören das Vertrauen von Kunden und hinterlassen einen immensen Schaden. Das Einfallstor ist der Computer oder das Smartphone, das Ziel die IT-Infrastruktur von Unternehmen und Logistiknetzwerken.

Das Programm des EUFH-Logistiktages ist Garant für einen interessanten Nachmittag. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung natürlich jede Menge Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zum Netzwerken beim anschließenden Get Together.

Programm/Organisation: Prof.Dr.Helmut Keim / Prof.Dr.Michael Lorth, Europäische Fachhochschule
Moderation und Beratung der Veranstaltung: Werner Geilenkirchen, HERZIG. Marketing für Logistik, Köln

12 Uhr Anmeldung und kleiner Imbiss
Begrüssung | Dr. Ulrich S. Soénius | Geschäftsführer Standortpolitik, Verkehr, Unternehmensförderung
Eröffnung | Prof.Dr.Thomas Krupp, Dekan des Fachbereichs Logistikmanagement der Europäischen Fachhochschule (EUFH)
Keynote | Cyber-Sicherheit – Bedrohungslage und Abwehrstrategien | Michael Hange, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Live-Hacking-Aktion
Kaffeepause
Cyber-Sicherheit in der Güterverkerslogistik – Rahmenbedingungen zum Schutz gegen Cyber-Kriminalität | Andreas Krüger, Ministerialdirigent im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Berichte aus der Logistikpraxis
Wie sicher ist die IT in der Logistik? | Thomas Bernstein, Consultant, LOG GmbH
Wie geht ein global agierendes Logistikunternehmen mit der Cyber-Bedrohung um? | Christian von Rützen, IT-Sicherheitsbeauftragter Dachser GmbH & Co. KG
Cyber-Abwehr aus der Sicht eines großen Hafen-Logistikdienstleisters | Lars Damm, Security Manager, Hamburger Hafen und Logistik AG
Szenario Cyber-Angriff: LÜKEX 2011 am DHL-Hub Leipzig | Stefan Badelt, Safety Expert, DHL Hub Leipzig GmbH
Sicherheit von Logistik-Softwareanwendungen: Noch eine Firewall mehr oder Software aus der Cloud? | Evelyn Eggers, Leitung Vertrieb, DAKOSY AG
Nationale Kooperationen für Cyber-Sicherheit | Dr. Hartmut Isselhorst, Abteilungsleiter, BSI

Weitere Referenten sind angefragt.

17:30
Get-together | Die Referenten stehen Ihnen für weitere Gespräche zur Verfügung

Anmeldung: Online-Formular unter www.eufh-logistiktag.de.

Simple Share Buttons