Geschrieben von herzigmarketing

Consulting Denglish für KMU Logistker? Nicht der richtige Weg!

Die „großen Strategieberatungen“ Ernst & Young und KPMG übernehmen die auf Logistikmanagement spezialisierten J&M Management Consulting AG und Brainnet.
Good news? Marc Kloepfel, Geschäftsführer einer „kleinen Einkaufsberatung“ für Logistik sieht das kritisch… und zwar für die Kunden. In der MM sagt er: „Indem die großen Berater die mittelständischen Einkaufsspezialisten übernehmen, verlieren diese sukzessive ihr Vorzüge – pragmatisch arbeiten, Klartext reden, Transparenz, mittelständisch denken.“.

Wir sagen, stimmt! Und, fast noch wichtiger, sprechen E&Y oder KPMG auch „Logistik“? Oder gar „Spedition“? Wohl kaum, zu sehr sind diese „Consulter“. Allein der Text der Pressemitteilung spricht Bände, „Wir sind überzeugt, dass die Kombination unserer strategischen und methodischen Erfahrungen, des fachlichen und technologischen Know-hows sowie unsere internationale Präsenz unseren Kunden deutliche Vorteile bieten und neue Möglichkeiten zur Steigerung der Effizienz, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit eröffnen wird.“ Ein Paradebeispiel für Bla-Bla.

Das wirkt sicher gut….In Konzernstrukturen! Und ja, es wird sicher  Vorstände geben, die es imagemässig schätzen, wenn auf einmal ein E&Y-Consultant auch beim Thema SCM tätig wird. Aber, so sagt die MM richtig, Nachholbedarf in den Supply Chains hat vor allem der Mittelstand, die vielen kleinen Unternehmen. Und die schätzen Augenhöhe. Auch beim Thema Logistikmarketing. Da sind wir ganz optimistisch …weil wir pragmatisch und transparent arbeiten, Klartext reden, mittelständisch denken und budgetieren.

Simple Share Buttons