Geschrieben von admin

Cockpit, Brücke und Bilanz

Am 22. April fand in Köln der Logistikevent 2010 statt.

von links: C. Horstmann, V. Schmid, W. Geilenkirchen, J. Meier, F. Wiemer, M. Schleiff.

Auf Einladung der beiden Beratungsagenturen EKUPAC und HERZIG trafen sich über 120 Gäste aus Logistik, Handel und Lehre in der Club Lounge Nord des RheinEnergieStadions. Neben dem unverwechselbaren Panoramablick waren die Gäste besonders vom Programm beeindruckt: einer Lesung sowie einer Podiumsdiskussion zum Thema „Cockpit, Brücke und Bilanz.“

Nach der Führung hinter die Kulissen des RheinEnergie Stadions sorgte Manfred Schleiff, Kapitän des Containerfrachters „TMM San Antonio“ für einen spannenden Programmpunkt. Mit viel Witz und Leidenschaft las der Kapitän seine aufregende, im Bestseller Orkanfahrt erschienene, Geschichte über die Begegnung mit einer 35 Meter hohen Wasserwand.

Danach sprachen Frank Wiemer, im Vorstand der REWE GROUP, Jens Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Port Authority (HPA), Volker Schmid, Flugkapitän TUIfly, Claus Horstmann, Geschäftsführer 1. FC Köln und Kapitän Schleiff über die Frage, was macht heute einen guten Kapitän heute aus? Moderator Werner Geilenkirchen verknüpfte die persönlichen Ansichten mit den fachlichen Antworten zu einer stimmungsvollen Diskussion. Gemeinsamer Tenor der Podiumsrunde war, dass hinter jedem erfolgreichen Kapitän ein gutes Team steht und das zuverlässige Teams gleichermaßen eine gute Führung, persönliche Verlässlichkeit und fachliche Qualität verlangen.

„Die Unterstützung durch unsere Sponsoren, die Location, die Lesung und insbesondere die gut aufgelegten Podiumsgäste, dies hat den logistikevent 2010 besonders erfolgreich werden lassen“, sagen Ingrid Janßen und Ekart Kuhn. Und Heike Herzig fügt hinzu: „wir freuen uns schon jetzt auf die 7. Auflage unseres Branchentreffs“.

Initiatoren und Veranstalter des logistikevent sind Ingrid Janßen und Ekart Kuhn von EKUPAC, Heike Herzig und Werner Geilenkirchen von HERZIG. Die zwei renommierten Beratungs-Unternehmen sind selbst ausgewiesene Logistik-Spezialisten mit Projekterfolgen sowohl bei global agierenden Logistikprovidern, als auch bei mittelständischen Transport- und Technologie-Dienstleistern. Das Erfolgskonzept der Veranstaltung: ungewöhnliche Orte, frische Themen und ausreichend Gelegenheit zum wertvollen Dialog zwischen Lieferanten, Herstellern, Logistikdienstleistern und -experten.

Simple Share Buttons