Geschrieben von herzigmarketing

Das war das 4. BranchenForum LogistikMarketing .NRW


  • Unter dem Titel: „Strategie. Jetzt den Erfolg von morgen sichern!“ trafen sich am 28. August 2014 in den Räumen der IHK zu Bochum. gut 50 Teilnehmer um sich die Frage zu stellen wie die Zukunft ihrer Unternehmen richtig zu sichern ist.

    Doch die richtigen strategischen Entscheidungen zu treffen ist schwer. Der operative Alltag in Speditionen und Logistikunternehmen lässt zu oft viel zu wenig Raum für eine sauber geplante und umgesetzte unternehmerische Weiterentwicklung.

    Dabei sichert gerade eine klare Markt-, Wettbewerbs- und Vermarktungsstrategie langfristig den Unternehmenserfolg. Ein strategisches Denken und Handeln macht Speditionen und LDL wirtschaftlicher und erfolgreicher als ihre Konkurrenten. Sie sind innovativer, operativ flexibler und bei der Suche nach Kunden und Mitarbeitern deutlich erfolgreicher. Und sie sparen Kosten.

    Wie geht der Mittelstand mit diesem Thema um? Welche Rahmenbedingungen sind wichtig? Wie gelingt eine erfolgreiche Umsetzung? Genau dazu bot das BranchenForum Antworten an.

    Zunächst begrüßte Peter Abelmann als Clustermanager LogistikCluster NRW / LOG-IT Club e.V. die Teilnehmer. Er betonte, dass die Themen des Branchenforums insbesondere für den Mittelstand ein wichtiges Thema ist.

    Dann übernahm Werner Geilenkirchen von
    @Herzig.Marketing (Leiter des Branchenkreises #Logistikmarketing .NRW) die Moderation des Vormittages .

    Anschließend referierte Prof. Dr. Kerstin Seeger, Professorin für strategisches Management und Unternehmensführung an der EUFH über erfolgreiche Strategiearbeit im Mittelstand. Nach dieser grundsätzlichen Einführung entführte dann Katja Wittke, Dipl. Verkehrswirtin und M.A. Public Communications die Teilnehmer mit in das Thema Kommunikation. Ihr Thema: Mit der richtigen strategischen Kommunikation zum Erfolg.

    Über die Rahmenbedingungen der Branche berichtete Marcus Hover, Stv. Geschäftsführer des #VVWL Verbands Verkehrswirtschaft in seinem Themenbereich: Von Kabotage bis Maut, das wird strategisch wichtig.

    Nach einer Pause stellte Stefan Grave Stellv. Leiter des Geschäftsbereichs Grundsatzfragen, Wissenschaft, Dienstleistungen, Unternehmensförderung der IHK mittleres Ruhrgebiet einen Notfallkoffer“ für eine strategische Unternehmensnachfolge vor.

    Es folgte dann noch ein Praxisbeispiel: Heinz Hintzen Spediteur, Gründungsmitglied der VTL Stückgutkooperation und Initiator und Geschäftsführer der neuen pla – PART LOAD ALLIANCE GmbH berichtet über die erfolgreiche Umsetzung seiner Geschäftsideen.

    Anschließend folgte noch eine Podiums- und Publikumsdiskussion, in der die Referenten noch einmal für Fragen zur Verfügung standen und mit den Teilnehmern diskutierten. Auch im kommenden Jahr soll das BranchenForum wieder stattfinden. Wir werden Sie rechtzeitig über Thema und Termin informieren.

    Quelle. Clustermanagement Logistik NRW
    LOG-IT Club e.V.

Simple Share Buttons