Geschrieben von admin

logistikevent 2009

Unser 5. Branchentreff hatte das Motto: „frisch und fruchtig vernetzt“. Und genau so war der Event! Mit einem interessanten Blick hinter die Kulissen der Logistik  und ungewöhnlich lebendigem Networking im Club Astoria. 

Die Führung im Fruchthansa-Logistikzentrum zeigte insbesondere, wieviel Individualität und Personal bei der Behandlung und Kontrolle von frischen und empfindlichen Waren notwendig sind. Fritz Schramma, Oberbürgermeister der Stadt Köln sprach in seinem Grußwort u.a. über den aktuellen Stand des Kölner Grossmarkt-Projektes. Er setzt bei der weiteren Planung auf den fachlichen Input der Logistikfachleute. Dies nahm Karl Schmitz, Geschäftsführer des „Branchenverbandes für Obst und Gemüse“ zum Anlass, in seinem bunten Kurzvortrag eine aktualisierte Bedarfsanaylse bei den örtlichen und regionalen Anbietern und Logistikdienstleistern zu fordern. Das Thema der zukünftigen Versorgung in Metropolen stand dann im Mittelpunkt des Kurzvortrages von Dr. Volker Lange vom Fraunhofer Institut. 

Unverzichtbarfür die Bewältigung der aktuellen wirtschaftlichen Situation (das „K“-Wort wurde energisch vermieden) sind Impulse für mehr Dynamik. Hier setzte Sebastian Prinz von Schoenaich-Carolath, Vorsitzender des Vorstandes der Kölner Bank eG und Premiumsponsor des logistikevents 2009 in seinem Grusswort an, und bot den Unternehmern die Unterstützung seines Hauses an. Man müsse und solle über alles reden, sagte er, und gab damit ein perfektes Stichwort für das Networking! Das Besondere am logistikevent, hier entsteht immer auch ein offenes, vertrauensvolles Gespräch über Wettbewerbsgrenzen hinweg. 

Fazit 2009: Rund 120 Gäste waren „frisch und fruchtig vernetzt“! Unser Dank geht an alle Sponsoren, den Club Astoria für beste Speisen und sehr aufmerksamen Service, und an alle Teilnehmer. 

Aktuelle Bilder gibt auf www.logistikevent.de. Kommentare gerne hier …

Simple Share Buttons