Geschrieben von herzigmarketing

10 Tipps für erfolgloses Personalmarketing.

Employer Branding.

Auch die Logistik muss sich auf neue Recruiting-Trends und ein sich veränderndes Suchverhalten von Bewerbern einstellen. So kommt zum Beispiel nun Cloud Talent Solution (vorher Google for Jobs) wohl auch nach Deutschland und kann die Jobsuche nachhaltig verändern. Klar ist, als Spedition, als Logistikdienstleister oder Transportunternehmen will man gerne einzigartig sein, eine starke Arbeitgebermarke soll helfen, Young Potentials und die insbesondere so wichtigen Fachkräfte zu finden und zu binden. Hier unser – ein wenig satirisch gemeinter – Ratgeber, wie das garantiert nicht gelingt.

  1. Employer Branding macht „der Praktikant, die Azubine“

Personal- und Marketingverantwortliche müssen schließlich Prioritäten setzen.

2. Welche Vorteile, welche Argumente bietet das Unternehmen neuen Mitarbeitern?

Die Zahl der LKW, unser Blocklager und unsere Speditionssoftware sollten doch Grund genug sein, oder!

3. Mitarbeiter interessiert nur das Gehalt, Image interessiert die nicht!

Wer entscheidet sich schon für eine Marke, macht privat doch auch niemand!

4. Witzige Bilder? Damit werben wir, das fällt auf!

Hauptsache potentielle neue Disponenten, Fahrer, Duale Studenten und alle anderen denken, wir wären nett.

5. Negative Kununu – Bewertungen? Egal!

Hauptsache man redet über uns, schlechte PR ist auch PR.

6. Nachhaltigkeit?

Unsere operativen KPIs sind gut, wen interessieren da Nachhaltigkeit und CSR?

7. Incentives? Work or get fired – das ist Ansporn genug!

Mitarbeiter finden ist doch günstiger als Mitarbeiter binden, oder!

8. Marketingstrategie? Ja klar! Aber bitte doch nur bei der Kundenakquise!

Für das Personalmarketing extra eine Strategie entwickeln? Nur weil sich das Suchverhalten ändert? Rechnet sich nicht!

9. Online Werbung? Hatten wir vor drei Jahren mal gemacht. Hat nix gebracht!

Wir bleiben bei unseren Print-Anzeigen!

10. Budget für die Arbeitgebermarke? Sommerfest, Weihnachtsfeier, was denn sonst noch?

Was haben wir nicht alles versucht. Aber Undank ist der Welt Lohn!

Fazit. Gerade die kleinen und mittelständischen Transport- und Logistikunternehmen müssen sich prägnant im Markt positionieren. Auf den Auf- und Ausbau der Arbeitgebermarke / Employer Brand dürfen 1-4PL nicht mehr verzichten. Moderne Online-Kommunikation, strategisch geplante PR, sauber mit HR abgestimmt kann helfen.  

Simple Share Buttons